2000-Liter-Gesellschaft

Wir leben nicht nur bezüglich der Energie auf grossem Fuss. Auch unser Wasserverbrauch ist hoch. Zu den 160 Litern Verbrauch im Haushalt kommen täglich 4000 Liter für die Herstellung unserer Konsumgüter hinzu. Rund 80% Prozent davon fällt im Ausland an, oft in Ländern des Südens, in denen Wasserknappheit herrscht.

Die 2000-Liter-Gesellschaft fordert die Halbierung des weltweiten Wasserkonsums auf höchstens 2000 Liter pro Person und Tag innerhalb der nächsten 50 Jahre. Dies kann heute schon umgesetzt werden. So können wir den virtuellen Wasserverbrauch zum Beispiel durch den vermehrten Konsum von einheimischen Saisonprodukten und pflanzlichen Lebensmitteln - anstelle von Importwaren mit hohem Wasserbedarf - deutlich reduzieren. Darüber hinaus gibt es Massnahmen in einer Vielzahl von Bereichen (Technologien, Energiewirtschaft, Foodwaste, Konsumverhalten und Lebensstil, etc.).

www.2000litergesellschaft.ch