Skip to content

Stadt wozu?

Zürich soll wachsen. Wer leitet diesen Prozess? Passiert er einfach? Wird er von oben beaufsichtigt? Bestimmt ihn der Markt oder die Bürgerinnen und Bürger?

NeNa1 glaubt, dass die Einbindung verschiedener Interessengruppen – und insbesondere der Quartierbevölkerung – ein wichtiges Kriterium für erfolgreiche Stadtplanung ist. Am Beispiel der in vielerlei Hinsicht gegensätzlichen Stadtkreise 5 und 11 schauen wir uns an, was sich im Moment tut und überlegen, was sich tun sollte, damit auch in den neuen Quartieren urbane Lebensqualität entstehen kann.

Das Programm des Anlasses findet sich im Flyer.

Hinterlassen Sie einen Kommentar