Skip to content

Neugasse

Platzhalter: Josefstrasse

Ort: zwischen Josefwiese und Gleisen, östlich der Hardbrücke
Zeitrahmen: Projektausschreibungen voraussichtlich ab 2020
Fläche: es ist kompliziert

30’000m² gross ist das Neugasse-Areal, das den SBB gehört. Wo heute noch ein Reparaturzentrum steht, soll künftig ein Mix aus Wohnen (75%) und Gewerbe (25%) entstehen.

Von den Wohnflächen möchten die SBB aber nur einen Drittel an den gemeinnützigen Wohnungsbau geben. Der Rest des Areals dürfte ein ähnlicher Renditekracher werden wie die Europaallee – immerhin bleibt zu hoffen, dass sich besser ins Stadtbild einfügen wird, da die SBB ein partizipatives Verfahren laufen lassen. So oder so: Für eine NeNa1 wäre unter diesen Bedingungen nicht genug Platz.

Hoffnung macht die Initiative «Eine Europaallee genügt» des Vereins noigass, die von der Stadt verlangt, das Areal zu kaufen und den Wohnanteil zu 100% gemeinnützig zu realisieren.

NeNa1 ist Mitglied im Verein noigass. Ausserdem haben wir uns an den partizipativen Workshops der SBB beteiligt und uns dort für den gemeinnützigen Wohnungsbau und für innovative Wohnformen stark gemacht.

Antwort hinterlassen Antwort verwerfen