Skip to content

Hardturm-Areal

Hardturm

Ort: Hardturmstrasse 404 (aktuell Gelände der Stadionbrache)
Zeitrahmen: Im November 2018 hat das Zürcher Stimmvolk dem Projekt Ensemble zugestimmt. War es das?
Fläche: 50'000m² - hierher würden mindestens drei NeNas passen

Am Hardturm-Areal scheiden sich die städtischen Geister. Die Lage ist gut, das Potenzial gross - aber was soll dort gebaut werden? Der aktuell wahrscheinlichste Plan - das «Ensemble» sieht ein Fussballstadion, zwei Wohntürme und ein genossenschaftliches Feigenblatt vor. Der Finanzierung liegt ein fragwürdiger Deal zugrunde: Die CS baut das Stadion und darf dafür die Türme als Spekulationsobjekt realisieren. Kurz gesagt: Spiel und Spass gebaut auf teurem Wohnen.

Übrigens ist das Hardturm-Areal seit dem Abbruch des alten Stadions 2008 auch Gegenstand politischen Gewürges. Ein früheres Projekt für ein kleines Stadion und gemeinnütziges Wohnen, das die Stadt selbst finanziert hätte, wurde 2013 an der Urne knapp abgelehnt. In der Folge schrieb die Stadt einen Investorenwettbewerb aus, den das bereits erwähnte Projekt Ensemble gewann - und dieses wurde Ende 2018 - wiederum knapp - angenommen. Dennoch ist nach wie vor nicht sicher, ob das Projekt realisiert werden kann.

Meldungen

NUNO, DUNA, TIRA

Von | 5. August 2019

Download als Faltblatt Das Stadion/Türme-Projekt der Stadt steht heute quer in der Landschaft. In einer Zeit, wo es vor allem darum geht, umweltgerechte Lebensweisen in einer menschenfreundlichen Stadt zu ermöglichen, brauchen wir keine Stadien für Massenveranstaltungen und keine Türme für anonymes Wohnen. Das Hardturmstadion befand sich früher am Stadtrand, heute hat die Stadt es eingeholt,…