Skip to content

Wo wir hinwollen

Wir wollen unsere Nachbarschaft in Zürich bauen. Wieso? Weil Zürich die schönste Stadt der Welt ist!

Spass beiseite: Als Zürcherinnen und Zürcher sind wir hier und möchten hier bleiben. Urbanität ist uns wichtig, weil sie ökologisch ist. Wir möchten am liebsten in der Stadt Zürich bauen, wagen aber auch den Blick über die Gemeindegrenze, wenn dort urbanes Leben gedeiht.

Thurgauerstrasse
Carparkplatz
Neugasse
Weitere Areale
Schön wär's gewesen

Ort: nordöstlich vom Bahnhof Oerlikon, zwischen Seebach und Leutschenbach
Zeitrahmen: Projektausschreibung frühestens 2020
Fläche: 65'000m², darin mehrere Baufelder, auf denen eine NeNa1 Platz hätte

Zwischen kleinräumigen Strukturen an der Grubenackerstrasse und der grossen Thurgauerstrasse, zwischen einem beschaulichen Teil Seebachs und dem in die Wolken strebenden neuen Leutschenbach-Quartier liegt ein langgezogenes Areal, das der Stadt Zürich gehört und auf dem neben einem Schulhaus und einem Alterszentrum gemeinnützige Wohnungen entstehen sollen.

Weiterlesen

Ort: nordwestlich vom HB am Sihlquai
Zeitrahmen: unklar
Fläche: 7000m² - genug für eine kleine NeNa1

Ein ungeschliffenes Juwel der Stadt Zürich liegt in der Astgabel von Limmatstrasse und Sihlquai. Auf dem etwas schäbigen Carparkplatz haben heute bis zu 40 Busse Platz. Doch wer wird die Fläche künftig nutzen?

Das einzige, was klar zu sein scheint, ist, dass es nicht Busse sein werden. Die Stadt selbst sucht schon seit Jahren nach einem alternativen Standort für den Carverkehr.

Weiterlesen

Hardturm-Areal

Ort: Hardturmstrasse 404 (aktuell Gelände der Stadionbrache)
Zeitrahmen: Im November 2018 hat das Zürcher Stimmvolk dem Projekt Ensemble zugestimmt. War es das?
Fläche: 50'000m² - hierher würden mindestens drei NeNas passen

Am Hardturm-Areal scheiden sich die städtischen Geister. Die Lage ist gut, das Potenzial gross - aber was soll dort gebaut werden? Der aktuell wahrscheinlichste Plan - das «Ensemble» sieht ein Fussballstadion, zwei Wohntürme und ein genossenschaftliches Feigenblatt vor. Wir sagen: oh je!

Weiterlesen

Neugasse

Ort: zwischen Josefwiese und Gleisen, östlich der Hardbrücke
Zeitrahmen: Projektausschreibungen voraussichtlich ab 2020
Fläche: es ist kompliziert

30'000m² gross ist das Neugasse-Areal, das den SBB gehört. Wo heute noch ein Reparaturzentrum steht, soll künftig ein Mix aus Wohnen (75%) und Gewerbe (25%) entstehen.

Von den Wohnflächen möchten die SBB aber nur einen Drittel an den gemeinnützigen Wohnungsbau geben. Der Rest des Areals dürfte ein ähnlicher Renditekracher werden wie die Europaallee - immerhin bleibt zu hoffen, dass sich besser ins Stadtbild einfügen wird, da die SBB ein partizipatives Verfahren laufen lassen. So oder so: Für eine NeNa1 wäre unter diesen Bedingungen nicht genug Platz.

Hoffnung macht die Initiative «Eine Europaallee genügt» des Vereins noigass, die von der Stadt verlangt, das Areal zu kaufen und den Wohnanteil zu 100% gemeinnützig zu realisieren.

NeNa1 ist Mitglied im Verein noigass. Ausserdem haben wir uns an den partizipativen Workshops der SBB beteiligt und uns dort für den gemeinnützigen Wohnungsbau und für innovative Wohnformen stark gemacht.

Weitere Areale von Interesse

Die Arealschau ist noch nicht vorbei! Hier listen wir Areale auf, deren nähere Zukunft noch stärker im Ungewissen liegt.

Bezirksgebäude

Ort: Badenerstrasse 90, unweit Helvetiaplatz
Zeitrahmen: unklar
Fläche: einiges
NeNa1 sagt: Dieses Gebäude hat eine lange Geschichte gemeinschaftlicher Nutzung - lasst uns die Tradition in Freiheit fortsetzen.

Kasernenareal

Ort: im Karree Kasernenstrasse - Militärstrasse - Kanonengasse - Zeughausstrasse, unweit HB und Sihl
Zeitrahmen: seit 50 Jahren unklar
Fläche: genug für etwa zwei NeNas
NeNa1 sagt: Ein Filetstück des Kantons Zürich - mehr Ketchup, bitte!
Siehe auch: unsere Artikel zum bisherigen Verlauf, Infos der Stadt

Vorderer Kreis 5

Ort: östlich der Langstrasse zwischen Sihl und Gleisfeld
Zeitrahmen: ab 2020 soll hier die «Bildungsmeile» des Kantons Zürich entstehen
Fläche: genug für NeNa1 bis NeNa5, sagt 5im5i
NeNa1 sagt: Wo werden all die Auszubildenden wohnen?

Schön wär's gewesen!

Koch-Areal

Ort und Fläche: unterer Teil des Areals zwischen Flurstrasse, Rautistrasse und Flüelastrasse; genug Platz für NeNa1 sowie zwei weitere Baufelder für Wohnen und Gewerbe
Engagement NeNa1: Teilnahme am Projektwettbewerb im Sommer 2017 gemeinsam mit der Baugenossenschaft Zurlinden. Gefühlter 2. Platz mit unserer Eingabe «koch mit!».
Siehe auch: Bericht der Jury, Koch - ein Zürcher Originalrezept (Eingabe des Gewinnerteams), Infos der Stadt, Webseite der Besetzer_innen,